@GIRLITde folgen
jetzt-bestellen

X:ITs Tagebuch

Hey GIRL:IT-Girls, heute war niemand in der Schule – die Girls sind alle zusammen mit ihren Eltern zur Polizei gegangen, damit sie ihre Aussage machen konnten.

X:ITs TagebuchIch durfte nicht mit. Keine Chance, egal was sich Lexi auch überlegt hat, sie hätten mich entdeckt. Okay, beleidigt bin ich schon. Ich meine, wie kann es sein, dass der Meisterdetektiv persönlich nicht zur Aussage gebeten wird?! Menschen!
Egal, egal, seit ich Yoga praktiziere, bin ich der Meister der Entspannung persönlich. Ommmm … So, ein bisschen die Schwanzspitze zur Kobra biegen. Ja, so klappt’ s. Rechtes Schnauzenloch tief einatmen, ahhhh, linkes Schnauzenloch ausatmen, ohhhh. Perfekt. Jung, muskulös, gut aussehend und tiefenentspannt. So kann ich mich sehen lassen.
Also, die Girls sind nun bei der Polizei, immer noch. Die Eltern haben sehr lange überlegt, ob sie die Mädchen aussagen lassen. Gut, dass sie sich so lange mit Pauls Vater und dem ehemaligen Staatsanwalt unterhalten haben. Lexi hat ihre Foto-SD-Karte der Polizei übergeben. Fest steht: Paulina und Rick sind seit kurzem im Visier der Drogenfahnder. Ein anonymer Anrufer hat die Polizei informiert, dass Rick – die Beschreibung scheint eindeutig gewesen zu sein – viele Schüler im Internat und auch in der nahen Umgebung mit Designerdrogen beliefert. Die Polizei konnte aber tatsächlich den Anrufer nicht ausfindig machen. Sie haben einen Verdacht, aber noch nicht sicher überprüfen können. Deshalb haben sie die Geschwister beobachtet, um an die größeren Fische dahinter zu kommen. Sie sind sicher, dass es sich nicht nur um Drogendealer handelt, sondern um eine weit verzweigte Organisation, die neben Drogendeal auch die Einbrüche verübt hat. Und wohl noch ein paar andere sehr kriminelle Dinge. Aber das haben sie Eva nicht erzählt. Nur angedeutet. Jedenfalls, an dem Nachmittag war die Polizei aber nicht da, als wir vor Ort ermittelt haben. Tja, wenn es den Meisterdetektiv und seine Girls nicht gäbe, stünde die Polizei noch immer ohne Informationen da!
Eva weiß noch nicht, wie es bei ihr ausgehen wird. An sich ist die Arbeit, die sie nach der Schule in der Firma ihres Vaters geleistet hat, nicht verboten. Auch dass ihr Vater Familienangehörigen bei einem Reinigungsunternehmen vertraut ist nicht verwerflich. Wichtig ist allerdings, dass ihr Vater hoffentlich beweisen kann, dass er nichts mit der Weitergabe von den Informationen zu tun hatte. Dann muss Evas Tante beweisen, dass sie nicht fahrlässig gehandelt hat, als Eva allein im Laden war. Eva und ihre Eltern waren den ganzen Tag bei der Polizei. Sie war gestern sehr fertig. Heute musste sie wieder hin. Auch das Jugendamt hat sich angemeldet. Die arme Eva. Aber etwas hat sich dabei ergeben, was sie nie gedacht hat: wie sehr sie sich auf ihre Eltern verlassen kann. Und, dass sie sie über alles lieb haben. Vor lauter Sorgen waren sie immer angespannt, gereizt und haben viel von Eva gefordert. Aber sie lieben sie über alles. Nun wollen die drei zusammen das Ganze durchstehen und dann richtig neu anfangen. Ich knote die Schwanzspitze dreifach für die drei!

Bis bald!
Euer X:IT



Werde jetzt ein Fan von GIRL:IT auf  Facebook

Hinterlass eine Antwort








Besuche Fyrklövern auf Facebook

Enter text here Enter text here